Qualitätsverständnis

Qualität ist unumgänglich, wenn Coaching weltweit den Status eines professionellen Personalentwicklungsinstrumentes erhalten will.  


Wir haben mit langjährig erfahrenen Business Coaches und Coaching-Experten aus etablierten Unternehmen, der Wissenschaft und Forschung sowie dem Weiterbildungsbereich Qualitätskriterien erarbeitet – für Coaches, deren Ethik, den Coaching-Prozess und Coaching-Weiterbildungen.

 

Qualität ist nicht statisch sondern bedarf ständiger Weiterentwicklung. Dafür vernetzen wir multiperspektivisch alle relevanten Beteiligten des Coaching-Marktes, fördern und unterstützen die Coaching-Forschung und stellen höchste Ansprüche an die Qualifikation unserer Mitglieder. Die Basis dafür stellen unser Coach Competence Model (CCM), unsere ethischen Standards und unsere Anforderungen an Coaching-Weiterbildungen.

 

Unsere Qualitätsstandards sind detailliert in unserem Coaching-Kompendium beschrieben.

 

Unsere Standards sind

  • Anspruchsvoll
  • Mehrperspektivisch
  • Wissenschaftlich fundiert
  • Anthropologisch begründet
  • Klar verständlich

Das Kompendium mit den IOBC Qualitäts-standards

Im "Coaching Compendium" der IOBC (in englischer Sprache*) sind unsere Qualitätsstandards für Coaches, Coaching-Prozesse, einer Professionsethik und Aus-, Fort- und Weiterbildungen vollständig und aktuell beschrieben. 

* in deutscher Sprache herausgegeben vom Deutschen Bundesverband Coaching e.V. unter www.dbvc.de

Download

Unsere Standards geben klare Handlungsorientierung. Weltweit. 

Qualität durch Standards

An Business Coaches und Coaching-Experten stellen wir hohe Mitgliedschaftsbedingungen. Diese basieren auf dem wissenschaftlich erarbeiteten „Coach Competence Model“ (CCM). 
 

Unsere Mitglieder halten ethische Standards ein, die auf anthropologischen Grundaussagen fußen. 

 

Unsere Professionsethik gibt Coaches deutlich klarere Handlungsmaxime für die Praxis als normative Aussagen, auf denen die meisten Ethikkodexe basieren.

 

Darüber hinaus setzen wir hohe Standards für den Coaching-Prozess und Coaching-Weiterbildungen.

Coach Competence Model (CCM)

Das CCM der IOBC beschreibt in fünf Kompetenzklassen mit insgesamt 29 Kompetenzclustern und 117 Kompetenzen Anforderungen an einen professionellen Business Coach. Anhand dieser Anforderungen ergeben sich folgende drei Mitglieder Status:

 

  • Associate Coach – ASC (bis zu 3 Jahre Coaching-Erfahrung)
  • Professional Coach – PRC (mindestens 3 Jahre Coaching-Erfahrung)
  • Senior Coach – SEC (mindestens 5 Jahre Coaching-Erfahrung)
mehr lesen
x
Methodenkompetenz
Methodenkompetenz
Sachkompetenz
Sachkompetenz
Feld- und Funktionskompetenz
Feld- und Funktionskompetenz
Sozial-kommunikative Kompetenz
Persönlichkeit
Methodenkompetenz Feld- und Funktionskompetenz Sachkompetenz Sozial-kommunikative Kompetenz Persönlichkeit